Kaninchen-at-Home

Tipps und Hilfe für Kaninchenfreunde
Aktuelle Zeit: Donnerstag 2. Oktober 2014, 05:20


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Riss im Ohr
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 07:41 
Offline
Kaninchen
Kaninchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 22:37
Beiträge: 345
Wohnort: in Frauchens Zimmer
Guckguck,

Ich brauche mal wieder Hilfe :(

Nachdem letzten Streit meiner Mädels ging es ja wieder prima, aber gestern Abend zofften sie sich wieder und einer schrie sogar, weiß aber net wer :crazy
Habe sie dann noch beschäftigt, gut gefüttert etc. und dann war auch wieder Harmonie.
Heute früh kurz nach 6 hör ich es extrem laut rumpeln, dann wieder ein Schrei. Bin sofort aus dem Bett hoch und musste dann eine wilde Beisserei trennen.
Und diesmal blieb es nicht ohne Schäden :(
Mücke hat ja so lange Schlappohren, davon ist eines von unten her eingerissen. Es hat auch ganz schön geblutet.
Meine Tierärztin macht ab 10 auf, werde dann gleich etwas früher hinfahren. Kann/Muss man sowas nähen?
Das große Problem ist, dass Mücke zwar zutraulich ist, aber sich überhaupt nicht halten etc. lässt. Konnte es mir nicht mal richtig anschauen, geschweige denn gut fotografieren. Habe grad so das "Chloramphenicol-Spray" draufbekommen, damit es bissl desinfiziert. Habe sie auch von den anderen nun getrennt.
Was mache ich nur :( Weiß nicht mal, ob Luna oder Mücke anfängt.

lg Candy

Bild

_________________
Gerd for rabbit president!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 07:55 
Offline
Zwergkaninchen
Zwergkaninchen

Registriert: Freitag 3. November 2006, 07:48
Beiträge: 108
auaaaaaaaa, das sieht ja gemein aus :heul

ich würd auf jeden fall zum doc fahren. ich wünsch dem süssen ganz ganz gute besserung.

wer anfängt wirst du sicher nur herausbekommen wenn du sie dauernd beobachtest, nur was bringt das wenn du das dann weisst ???

bin da auch bisserl ratlos - sorry :-(

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 08:02 
Offline
Kaninchen
Kaninchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 22:37
Beiträge: 345
Wohnort: in Frauchens Zimmer
Guckguck,

Das ich zum Doc fahre ist selbstverständlich...die Frage ist halt auch, was ich tue, damit das nie mehr passiert....
Wenn Mücke in Narkose gelegt werden müsste, um das richtig versorgen zu können, würde ich nämlich gleich über eine Kastra nachdenken.....

lg Candy

_________________
Gerd for rabbit president!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 08:04 
Offline
Zwergkaninchen
Zwergkaninchen

Registriert: Freitag 3. November 2006, 07:48
Beiträge: 108
achso, isser noch nicht? hm aber is das nich bisserl viel auf einmal für den armen ???

frag am besten den doc, bin ja selber noch nich sooo lang hasenmami und weiss das leider auch nich :-(

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 08:12 
Offline
Kaninchen
Kaninchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 22:37
Beiträge: 345
Wohnort: in Frauchens Zimmer
Guckguck,

Mücke ist ein Mädel, daher ist sie nicht kastriert. Meine 3 Jungs sind alle kastriert, sonst gäbe es ja laufend Nachwuchs, das wäre schrecklich.
Deshalb zögere ich ja auch mit einer Kastra, die ist ja nicht so einfach wie bei Jungs.
Aber primär muss das Ohr wieder heilen....

lg Candy

_________________
Gerd for rabbit president!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 08:14 
Offline
Zwergkaninchen
Zwergkaninchen

Registriert: Freitag 3. November 2006, 07:48
Beiträge: 108
ach sorry, mücke hörte sich so männlich an :-)

muss denn ein weibchen kastriert werden ?

ich würd erstmal das ohr behandeln lassen, das sieht ja echt übel aus :-(

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 09:12 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 19:41
Beiträge: 5220
Huhu,

das Ohr kann man versuchen zu nähen (oder tackern), aber es heilt oft nicht richtig zusammen.

Bei meiner Bonni hab ich es so eingerissen gelassen. Sie hat jetzt halt einen Schönheitsfehler. :roll

Lebensbedrohlich sind Ohrverletzungen nicht.

Ich vermute, dass Mücke zur Behandlung des Ohrs keine so starke Narkose bräuchte, wie es für eine Kastra der Fall wäre, denn Ohren sind relativ unempfindlich, und die Kastra ist ja ein sehr großer Eingriff.

Daher würde ich es jetzt nicht unbedingt kombinieren.

Blöd ist das alles auf jeden Fall. Eine Kastra wäre allerdings auch keine Garantie für Harmonie in deiner Ninchengruppe.

Um den Heilungsprozess zu unterstützen, würde ich Calendula Urtinktur geben.

Gute Besserung und lieber Gruß von Silke

edit: Meine Zicken Lissi und Bonni habe ich aus dem gleichen Grund getrennt. Sie leben jetzt in unterschiedlichen Gruppen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 09:32 
Offline
Admin
Admin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Benutzeravatar

Stimmung: froehlich
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 22:23
Beiträge: 12771
Wohnort: ...da wo die Mädchen noch wilder als die Kühe sind......
Alter: 0
PLZ: 58566
Land: Deutschland
Huhu Candy!

Bei Tiko hat der Riss ähnlich ausgesehen.
Wir haben ns dann dazu entschieden, es nicht adaptieren zu lassen, sondern das eingerissene Stück gleich zu entfernen, da die TÄ meinte, es würde mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht zusammen wachsen, bzw. das eine Stück würde nekrtotisch werden, weil die Blutgefäße nicht zusammenwachsen und dann müsste er noch mal operiert werden. Da haben wir uns gleich für die OP entschieden.

Es war eine ähnliche Situation: Samstagmorgen, TÄ kommt erst um 11°° in die Praxis und es war mein Sorgenkind. Aber es hat alles problemlos geklappt! Auch ein sofortiger TA-Besuch hätte das Ohr nicht mehr gerettet....

_________________
Liebe Grüße, Anne :hund

Meine Patenkinder:
Janosch, Marie :abschied und die seriöse Svenja von Anke, die schöne Paula von Loona, Hoschi von Juli und Pattes jüngstes Zicklein :herz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 10:29 
Offline
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Päppel-Queen
Päppel-Queen
Benutzeravatar

Stimmung: beschaeftigt
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 19:32
Beiträge: 8278
Wohnort: Landkreis Peine
Alter: 0
PLZ: 38159
Land: Deutschland
Huhu Candy,
bei dir steppt ja wieder der Bär :(
Ich drück dir die Daumen für Mücke, aber Ohren sind nicht so schlimm.
Das ist der große Nachteil den die Widder haben... es leiden fast immer die Ohren.

Liebe Grüße
Andrea :engel

_________________
Liebe Grüße
Andrea :engel

Bild
Die eigenen Fehler erkennt man am besten mit den Augen anderer.( Konfuzius )
Die Geschichte von Louis und Loona ist auch hier zu lesen klick und lesen
Meine ZF-Kuriositäten oder aber auch, ZF mit Tücken ;) klick und lesen :D

Meine Patenkinder:
Makika und Pete von Chrissi Makika over RBB 14.07.09 :heul
Ratz & Rübe von Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 10:38 
Offline
Kaninchen
Kaninchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 22:37
Beiträge: 345
Wohnort: in Frauchens Zimmer
Guckguck Ihr Lieben,

Natürlich hatte heute auch noch nicht meine Lieblings-TA Dienst, sondern ihr Kollege.
Er hatte sowas noch nie gesehen und ich musste ihm erstmal 5 Minuten klar machen, dass das ein Kaninchen war und nicht meine Katze (Ich habe es ja gesehen und die Katze lag die ganze Zeit neben mir im Bett...Blödmann....sorry....)

Wir haben die Vor- und Nachteile vom Nähen durchgesprochen und ich habe mich auch dafür entschieden, es so zu lassen.
Er meint, tackern ginge garnicht und nähen nur sehr schwierig in 2 Schichten. Und abgesehen von den Kosten gäbe es keine Garantie, dass das dann richtig heilt.
Er hat es gesäubert und ich soll dreimal täglich Hydrocortisel draufschmieren. Ein AB ist nicht nötig, meint er.
Außerdem hat sie jetzt ein Gelbkörperhormon bekommen. Diese Aggression muss wirklich zyklusbedingt sein.

Vorhin übrigens lagen sie schon wieder zusammen und haben dann mit Gerd zusammen aus EINEM Napf Wiesengraspellets geknabbert.....bringe es gerade auch nicht übers Herz, sie zu trennen, da es wieder ruhig und harmonisch aussieht....oder sollte ich doch?

lg Candy

_________________
Gerd for rabbit president!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 10:52 
Offline
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied
Päppel-Queen
Päppel-Queen
Benutzeravatar

Stimmung: beschaeftigt
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 19:32
Beiträge: 8278
Wohnort: Landkreis Peine
Alter: 0
PLZ: 38159
Land: Deutschland
Huhu Candy,
kommen die Agressionen denn eindeutig von Mücke ?
Wenn das wirklich so ist, dann solltest du vielleicht doch über eine Kastra nachdenken :denk

Kein AB :wat und das wo es so schnell bei den Nin´s anfängt zu eitern...
Beobachte das Ohr gut.

Schick mal den TA wieder zum studieren und dann soll er sich mal erklären lassen, was Kaninchen für "Kampfkaninchen" sind .

ich drück dir die Daumen, dass das Ohr gut verheilt.

Liebe Grüße
Andrea :engel

_________________
Liebe Grüße
Andrea :engel

Bild
Die eigenen Fehler erkennt man am besten mit den Augen anderer.( Konfuzius )
Die Geschichte von Louis und Loona ist auch hier zu lesen klick und lesen
Meine ZF-Kuriositäten oder aber auch, ZF mit Tücken ;) klick und lesen :D

Meine Patenkinder:
Makika und Pete von Chrissi Makika over RBB 14.07.09 :heul
Ratz & Rübe von Andrea


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 11:17 
Offline
Admin
Admin
Flotter Feger
Flotter Feger
Benutzeravatar

Stimmung: k.o.
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 11:44
Beiträge: 12791
Wohnort: Hildesheim
Alter: 44
PLZ: 31135
Land: Deutschland
Huhu Candy!

Ich denke viele Widder bekommen im Laufe ihres Lebens mal eine "Macke" ins Ohr.
Solange es nicht dauerhafte Kämpfe gibt oder eins der Kaninchen wirklich dauerhaft ausgegrenzt wird, würde ich nicht über Trennung nachdenken.

Ich drücke die Daumen, dass Mückes Ohr schnell heilt.

Lieben Gruß,

Anke

_________________
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.
(Jean Paul)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 13:52 
Offline
Kaninchen
Kaninchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 22:37
Beiträge: 345
Wohnort: in Frauchens Zimmer
Guckguck,

Nun musste ich sie doch trennen.....Luna ist urplötzlich wieder auf Mücke losgegangen, Gerd dann noch dazu und ich sah nur noch sehr viel Fell und wieder ein Schrei....so ungern ich sie auseinander nehme, aber das kann ich echt nicht mehr verantworten :(
Mücke ist völlig fertig, das Ohr blutet wieder etwas, sie sitzt nun in einem leider kleinerem Ersatzkäfig, tut zittern und mit den Zähnen knirschen.
Ich bins auch.....

lg Candy

_________________
Gerd for rabbit president!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 19:42 
Offline
ehemaliges Mitglied

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 19:41
Beiträge: 5220
Huhu Candy,

das tut mir sehr leid! :tröst

Ich kann gut nachvollziehen, wie es dir geht. :(

Hast du die Möglichkeit, Mücke getrennt von Luna mit einem Kastraten zusammen unterzubringen?

Hat Mücke ein Schmerzmittel bekommen? Hast du Bachblüten und Traumeel im Haus?

Ich drücke die Daumen, dass die Maus sich schnell wieder erholt, und dass ihr eine Lösung für das Problem findet.

Lieber Gruß von Silke :troesten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2006, 19:51 
Offline
Kaninchen
Kaninchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 22:37
Beiträge: 345
Wohnort: in Frauchens Zimmer
Huhu Silke,

Ich kann leider keine zweite Gruppe machen, dafür ist einfach zu wenig Platz. Auch mit Freilauf ginge es dann nicht... habe ja "nur" eine Studentenwohnung.

Mücke hat nichtmal ein Schmerzmittel bekommen, aber es geht ihr nach der Trennung schon wieder deutlich besser. Die Wunde sieht schon besser aus durch die Salbe und sie ist auch schon wieder fitter.
Habe ihr Notfall-Bachblüten gegeben.

Werde es höchstwahrscheinlich mal mit einem homöopathischen Hormonpräparat versuchen....die Jungs hängen genau so an Mücke wie ich....

lg Candy

_________________
Gerd for rabbit president!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Listinus Toplisten Listinus Toplisten

Kräuter-Kate

Hände weg! Kein Tier aussetzen!

Keine Joggingbälle für lebende Tiere!